STARTSEITETEAMSEITEMITGLIEDERLISTEKARTE + INFORMATIONENLISTENDiscord


This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Olaf
Aliases Olaf
Birthplace Arendelle
Age 21 Jahre
Residence Arendelle
Title

Fandom Frozen

attitude Gut
status Single
Avatar Schneider, Niels
who the f*** is hildegard?
Für Gäste nicht sichtbar.
  • played by Penny
    Postingtyp Langsamposter
    Zeichenanzahl ca. 2500
    Registrierdatum 29.12.2020

    Letzter Besuch 19.01.2021, 21:54
    Status Offline
    Posts Alle Beiträge finden
    Threads Alle Themen finden
    PN PN senden


    [img]https://i.imgur.com/yTiHePl.png[/img]
  • magic is all around
    Für Gäste nicht sichtbar.
    A Magical Journey
    Für Gäste nicht sichtbar.
    i'm beyond the archetype
    Für Gäste nicht sichtbar.
  • family is all what matters
    Für Gäste nicht sichtbar.

  • Aktive Szenen (1 Posts in Szenen)
    [1 Month of Sundrops and Beans 5 ABE] roses are red, violets are blue
    Charaktere: Olaf » Anastasia Romanowa

Olaf
(who the f*** is hildegard?)
**

Registriert seit: 29.12.2020
Geburtstag: Nicht angegeben
Ortszeit: 22.01.2021 um 22:29
Status: Offline

Informationen über Olaf
Registriert seit: 29.12.2020
Letzter Besuch: 19.01.2021, 21:54
Beiträge (gesamt): 9 (0.37 Beiträge pro Tag | 0.21 Prozent aller Beiträge) Alle Beiträge finden
Themen (gesamt): 3 (0.12 Themen pro Tag | 0.39 Prozent aller Themen) Alle Themen finden
Gesamte Onlinezeit: 4 Stunden, 8 Minuten, 54 Sekunden
Empfohlene Benutzer: 0
Bewertung: 0 [Details]
  
Zusätzliche Informationen über Olaf
Avatarperson: Schneider, Niels
Vollständiger Name: Olaf
Geschlecht: männlich
Fandom: Frozen
Alter: 21 Jahre
Heimat: Arendelle
Charaktertext: Die ersten 14 Jahre deines Lebens bist du als fröhlicher und naiver Schneemann umher gewirbelt und hast deine Mitmenschen mit deinem Humor und deiner Leichtigkeit erfreut. Du bist fester Bestandteil des Königshauses in Arendelle und zählst zu Königin Elsas und Prinzessin Annas Günstlingen. Durch Merlins Zauber zum Menschen geworden hat sich dein Leben gehörig verändert. Weder weißt du, wie alt genau du nun eigentlich bist, noch wer du bist. Klar, du bist noch immer irgendwie der Kindskopf Olaf, der sich nie für einen frechen Spruch zu schade ist. Und du scheinst in etwa im Alter eines Jüngling zu sein und deine goldenen Locken und das Grübchenlächeln machen manch’ holder Maid weiche Knie. Aber darüber hinaus ist das alles höchst verwirrend. Dein Herz hinkt deinem Verstand manchmal hinterher - oder ist es andersherum? Am Hof in Arendelle bekleidest du seit einigen Wochen die Stelle als Berater und Botschafter - in Lehre. So ganz allein kann man dich nämlich noch nicht auf die Welt da draußen loslassen.

Aufenthaltsort: Arendelle
Gesinnung: Gut
Icon: https://i.imgur.com/Kb41j1r.gif
Status: Single
Spielername: Penny
Zeichenanzahl: ca. 2500
Charakter: Wenn es ein Wort gibt, das dich am treffendsten beschreibt, dann wäre dies wohl ‚wunderlich‘. Die Leute halten dich für seltsamen jungen Mann, manchmal viel zu unschuldig für sein Alter, manchmal beinahe altklug. Dass du eine sehr fröhliche einnehmende Persönlichkeit hast, darin sind sich aber alle einig. Du siehst die Sonnenstrahlen am Himmel, wo andere nur dicke grauen Regenwolken ausmachen können, du bist gutherzig bis hin zur Selbstaufgabe und würdest jedem dein letztes Hemd geben und deine gute Laune und Ausgelassenheit sind ansteckend. Du hast dein Leben als humorvoller und liebenswerter Schneemann begonnen, gebaut von zwei Kindern, deren kindliche Vorstellungen sich in deinem Wesen widerspiegeln. Du magst dadurch naiv und leichtgläubig gewesen sein, aber dein Mut war schon immer unumstritten - dass du vielleicht nur zu wenig Verstand hattest, um weniger leichtsinnig durch die Welt zu gehen sei dahingestellt. Loyalität und Unerschrockenheit haben schon immer einen Teil deines selbst ausgemacht. Seit du durch Merlins Zauber in Menschengestalt wandelst, hast du dich verändert. Du lernst schnell dazu und hast eine rasche Auffassungsgabe. Jetzt, wo du manche Probleme und Sorgen noch besser verstehen kannst, bist du trotzdem meist noch immer stets positiv gestimmt, nimmst alles mit einer guten Portion Humor und verhältst dich zum Teil genauso albern wie zuvor auch. Für dich ist das Leben aber um einiges komplizierter geworden! Ach, die süße Unwissenheit… Was sich auch kein bisschen verändert hat: du trägst dein Herz noch immer auf Zunge, machst unvorsichtige oder freche Bemerkungen und zeigst Leuten, die du nicht leiden kannst, deine Abneigung ziemlich direkt. Deine vorlaute Art bringt dich des öfteren in Schwierigkeiten und wer noch nicht dabei gewesen ist, wenn du kein Blatt vor den Mund nimmst und tödlichst ehrlich deine Meinung sagt, der wird nicht verstehen, warum du vereinzelt als unhöflich beschrieben wirst. Die meisten kennen nur den witzigen, netten Tollpatsch-Olaf, der sich für keinen Spaß zu schade ist.
Postingtyp: Langsamposter
Magische Fähigkeiten: Ein Schneemann der zum Leben erweckt und schließlich durch einen Zauber zum Menschen wurde - da ist von Beginn an eine ordentliche Portion Magie im Spiel. Ob oder inwiefern etwas davon auf dich abgefärbt hat, ist noch unklar. Dafür liegen die Ereignisse in zu junger Vergangenheit. Etwas spektakuläreres als kalte Fingerspitzen, die Kälte abgeben können und prima gegen Kopfschmerzen helfen, ist aber noch nicht passiert.
Lebenslauf:

Do you want to build a snowman?


» Deine Entstehung ist schnell erzählt: Es waren einmal zwei kleine Königstöchter, die einen Schneemann bauten und sich daran erfreuten. Sein Name war Olaf und…ja, das bist du. So wirklich erinnern kannst du dich an diese Zeit ja nicht, denn…ich will dich nicht kränken, aber naja, du warst eben einfach nur ein Schneemann. Drei Kugeln Schnee, Steine als Augen, eine Karottennase und Zweige als Arme. Im Grunde kannst du wie gesagt zwar keine Erinnerungen an damals haben, aber: Woher sonst kommt deine Vorlieben für zärtliche Umarmungen, wenn nicht von früher, als Anna ihre Arme um deinen frostigen Schneeleib geschwungen hat?

»Kommen wir zum spannenderen Teil der Geschichte. Den, an den du dich auch zurückerinnern kannst. Vor nunmehr 14 Jahren floh Königin Elsa aus dem Palast in Arendelle in die nördlichen Berge in dem Versuch, ihr altes Ich hinter sich zu lassen. Sie wollte der Vergangenheit entfliehen und ein neues Leben aufbauen, in dem Eispalast, den sie sich selbst errichtet hat. Während sie das erste Mal ihren Kräften freien Lauf lässt und mit ihnen herumexperimentiert, wirst du versehentlich zum Leben erweckt. Das ist deine Geburtsstunde, der Zeitpunkt, an dem du als lebendiger Schneemann durch die Gegend um den Nordberg ziehst. Als erschaffene Kreatur von Elsa hast du Wissen über sie, dass dir gar nicht wirklich klar ist, es ist einfach da.

»Während Prinzessin Anna sich auf den Weg macht, ihre Schwester zu suchen um sie zur Rückkehr zu bewegen und sie darum zu bitten, den ewigen Winter der über das Reich Arendelle hereingebrochen ist, zu beenden, trifft sie in einer Berghütte auf den Eislieferanten Kristoff und sein Rentier Sven. Auf dich stößt die zusammengewürfelte Truppe nur kurze Zeit später und es jagt ihnen einen Heidenschrecken ein, als sie feststellen, dass du sprechen kannst! Nachdem sie den ersten Schock überwunden haben, erkannte Anna ziemlich schnell Olaf den Schneemann in dir wieder, den sie damals zusammen mit ihrer Schwester in ihrer Kindheit immer gebaut hatten. Und anders als Kristoff kann sie deine Schwärmereien für den Sommer und die Wärme auch verstehen. Abgesehen davon, dass du mit dieser Begegnung die Menschen kennengelernt hast, die später für immer deine besten Freunde sein werden (ja, selbst das Rentier Sven, der immer deine Nase fressen wollte), bist du aber auch von großem Nutzen für sie: du weißt wo Elsa ist! Du hast eure kleine Abenteurergruppe anschließend zum Eispalast geführt, wo Anna versuchte ihre Schwester davon zu überzeugen, nach Arendelle zurück zu kehren. Das Aufeinandertreffen der beiden endet in einem Streit, in dem Elsa die Kontrolle über ihre Macht verliert und ihre Schwester versehentlich verletzt. Dessen nicht genug wurdet ihr von einem Schneemonster aus dem Eispalast geworfen und verfolgt.

» Auf der Flucht bemerkte Kristoff, dass sich eine von Annas Haarsträhnen weiß verfärbt und vermutete eine Nebenwirkung des Fluchs, der sie getroffen hat. Er beschließt euch zu seiner Adoptivfamilie zu bringen, den Trollen. Für dich und Anna sieht es aber nur so aus, als habe er komplett den Verstand verloren und du warst Kristoff gegenüber ja sowieso schon immer ein bisschen misstrauischer. Du hast versucht ihn abzulenken, damit Anna diesem Verrückten entkommen kann, der mit Steinen spricht und diese als seine Familie bezeichnet. Wie sich herausstellt sind diese nur als Felsen getarnt und in Wahrheit Trolle. Sie konnten euch aber nicht mehr helfen, nur den Rat geben, dass nur wahre Liebe Annas getroffenes Herz noch retten und sie davor bewahren kann, zur Eis-Statue zu werden. Während die anderen alle abgelenkt waren, beginnst du zum ersten Mal zu bemerken, dass Kristoff nicht nur freundschaftliche Gefühle für die Prinzessin zu hegen scheint. Als wahrer Kavalier ist jedoch davon überzeugt, dass es Annas Verlobter Hans ist, dessen Kuss den Fluch brechen kann und er versucht Anna so schnell wie möglich nach Arendelle zu ihm zurück zu bringen.

»Bis du im Schloss ankommst, haben sich die Dinge eine wenig verselbstständigt. Anna wurde von dem Idioten Hans abgewiesen, dem es nur darum ging, durch sie den Thron besteigen zu können, Elsa sitzt im Verlies beziehungsweise hat sich durch einen erneuten Wutausbruch mithilfe ihrer Kräfte befreit. Dafür tobt nun ein Sturm über Arendelle und der Fjord ist zugefroren, was es für Kristoff schwer macht, zurückzukehren. Du findest Anna halb erfroren in der Bibliothek, wo du ein Feuer im Kamin entzündest, weil dir nichts besseres einfällt. Dass du dabei dein Leben aufs Spiel setzt, ist dir egal. Deine Reisegefährten haben bisher oft nur den kindischen und albernen Schneemann in dir gesehen, hier beweist du aber, dass du vielmehr Tiefgang hast: du klärst Anna über die Bedeutung von wahrer Liebe auf und gibst Kristoffs Geheimnis preis und berichtest von seinen Gefühlen für sie. Ehe du noch mehr schmelzen kannst und dich in deine Bestandteile auflöst wegen dem Feuer, macht ihr euch auf die Suche nach Kristoff und geht auf den Fjord hinaus. Hier überschlagen sich die Ereignisse, Kristoff reitet euch auf Sven entgegen, Elsa wird beinahe von Hans hinterrücks ermordet, Anna opfert sich für Elsa, der Sturm legt sich mit Elsas Trauer und Anna wird durch ihren Akt wahrer Liebe geheilt und Elsa erkennt wahre Liebe als den Schlüssel zu ihrer Magie. Und wer hat das mit der wahren Liebe von Anfang an gewusst? Du natürlich, Olaf. Zum Dank für deine Taten und weil du dich in das Herz der Königin geschlichen hast, erschuf Elsa eine kleine Schneewolke für dich, mit der es dir möglich geworden ist, alle Jahreszeiten zu überstehen und nun bist du etwa 14 Jahre lang schon der persönliche Schneemann und Berater des Königshaus von Arendelle.

»Kommen wir nun zu den neuesten Entwicklungen in deinem Leben. Während du die letzten Jahre immer an der Seite deiner Freunde verbracht und ihr ein beschauliches Leben geführt habt, hat der Krieg euren vertrauten Alltag auf den Kopf gestellt. Seit langem gab es wieder eine reale Bedrohung, die den Frieden zu zerstören drohte. Arendelle war lange nicht direkt betroffen vom Krieg, spürte dessen Auswirkungen aber. Schließlich entsandte Königin Elsa eine Armee aus Schneeungeheuern um die Verbündeten zu unterstützen. Dir hat sie es verboten, dich diesen anzuschließen. Vermutlich hat sie dir auch nicht wirklich zugetraut, in der Armee sonderlich nützlich zu sein und auf dein junges Alter verwiesen (als könne man bei einem Schneemann von jung oder alt sprechen!). In den letzten Monaten hat sich dann die bahnbrechendste Änderung überhaupt in deinem Leben ergeben. Du hast Menschengestalt angenommen! Wie auch die anderen verzauberten Tiere oder Gegenstände der übrigen Königreiche hast du dich durch den Zauber von Merlin verwandelt. Nicht nur deine Gestalt hat sich verändert, auch du hast dich verändert. Nun da du ein Mensch bist (oder zumindest irgendwie ansatzweise die meisten Merkmale dieser Rasse aufweist), funktioniert dein Verstand ganz anders und du siehst die Welt mit neuen Augen. Du scheinst nicht mehr der kindliche Schneemann zu sein, sondern hast dich zu einem jungen Heranwachsenden entwickelt, der plötzlich mit Problemen zu kämpfen hat, die ihn vorher nie interessierten. Dein Dasein beschränkt sich nicht mehr nur darauf, jeden Tag den größtmöglichen Spaß zu entlocken, plötzlich musstest du auch zur Schule gehen, dich mit deiner Umwelt auseinandersetzen und einen Beruf erwählen (weil Königinsliebling anscheinend kein fester Job ist, wie du erfahren musstest). Da es kaum jemanden gibt, dem die Königsfamilie mehr vertraut als dir und denen du bereits ewige Loyalität bewiesen hast, wurdest du in den Beraterstab der Königin von Arendelle aufgenommen. Nunja, also noch nicht so ganz, noch bist du der Lehrling eines Beraters und Botschafter auf Probe. Deine größte Schwachstelle ist im Moment noch dein Temperament. Manche Dinge nimmst du zum Beispiel nicht ernst genug. Und obwohl du eigentlich stets freundlich und zuvorkommend bist, hast du ein echtes Problem damit, dich an die höfische Etiquette zu halten, wenn du jemanden mal nicht leiden kannst. Dein größter Traum ist es, die Königin auf einer weiten Reise in ihrem Gefolge zu begleiten. Als Berater, nicht als einer ihrer besten Freunde und Günstlinge. Noch bist du aber nicht soweit, dass man dich alleine Verhandlungen mit einem anderen Königreich oder dergleichen führen lassen sollte…



Familienmitglieder:

Elsa, 35 Jahre, Königin von Arendelle


Zu Elsa hattest du zu Beginn eures Abenteuers vor 14 Jahren tatsächlich am wenigsten Kontakt. Aber vielleicht spielte das damals schon keine Rolle, weil ihr euch näher steht, als ihr beide vermutet? Dadurch, dass Elsa deine ursprüngliche Erschafferin ist und du nach dem Ebenbild ihrer und Annas kindlicher Vorstellungen damals entstanden bist, steht ihr euch generell sehr nahe und seid euch ähnlich. Du hast zum Beispiel die kreative Ader von Elsa und auch ihren Mut. Du magst die Königin sehr sehr gerne und das beruht auf Gegenseitigkeit. Ihren Respekt hast du dir schon damals verdient, als du ihre Schwester ‚gerettet‘ hast und sie weiß, dass sie sich immer auf dich verlassen kann.

Anna, 32 Jahre, Prinzessin von Arendelle


Zwischen Anna und dir hat schon immer ein besonderes Band bestanden. Anders als bei ihrer Schwester bist du zwar kein Teil von ihr durch ihre Magie, doch hast du dir einen festen Platz in ihrem Herzen ergattert - weil du stets für sie da warst. Dass du dich der Suchaktion nach ihrer Schwester ohne zu zögern angeschlossen hast und von da an immer an ihrer Seite warst, hat euch eng verbunden. Abgesehen davon hat Anna auch meistens mehr Zeit für dich, als ihre königliche Hoheit, die mit regieren beschäftigt ist.

Kristoff, 35 Jahre, königlicher Eismeister


Ihr beide pflegt eine gute Freundschaft miteinander und zieht manchmal los, um richtige ‚Männerabende‘ miteinander zu verbringen. Anfänglich fand Kristoff dich etwas unheimlich, hat dir aber schnell vertraut (und du hast dir seinen richtigen Namen gemerkt). Seit du ein Mensch geworden bist, ist Kristoff eine wichtige männliche Bezugsperson für dich, auch wenn du dich oft erst sehr spät an ihn wendest, wenn du einen männlichen Rat zu einer Sache haben willst - immerhin ist Kristoff zum Beispiel in Sachen Frauen auch nicht unbedingt ein Schnellmerker und Experte!

Sven, 27 Jahre, ehemaliges Rentier


Mit Sven hast du dich auf Anhieb gut verstanden. Dass er deine Karotte, also deine Nase fressen wollte, hast du ihm nie wirklich abgenommen. Wenn ihr zwei einmal Ablenkung von den ganzen Menschen um euch herum gebraucht habt, seid ihr zusammen losgezogen. Und Überraschung! Nun seid ihr beide Menschen! Sven ist noch immer sowas wie dein bester Freund, er versteht dich einfach am besten von allen. Seit ihr beide eure Menschengestalt habt und versucht damit zu leben, hat er sich etwas wie einem großen Bruder für dich gemausert.