Nach oben
Registrieren
Neue Beiträge


This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Richard *

Lord Lionheart

Vollständiger Name
Richard Lionheart
ALTER
33 Jahre
AUFENTHALTSORT
Nottingham, Amare
BEZIEHUNGSSTATUS
verwitwet

TITEL
Richard Lionheart
GEFOLGSCHAFT
GESINNUNG
Neutral
WESEN
Mortals

Richard lautet der Name dieses Mannes, den man auch oft Richard Lionheart nennt. Sein Wesen ist ziemlich neutral eingestellt. Mit seinen 33 Jahren hat er schon einiges durchlebt und versucht das immer mit einem charmanten Lächeln zu überspielen. Nach dem Tod seines Vaters und dem Ablehnen seines Bruders, übernahm er die Position des Lords und regiert über eine kleine Landfläche mit Nottingham als Hauptsitz. Er ist sehr stolz auf sein Blut und auch generell ein sehr selbstbewusster Mensch. Jedoch lässt er sich auch oft ziemlich beeinflussen von Menschen in seinem nahen Umfeld. Richard ist verwitwet, aber damit geht er ganz gut um. Nachdem er für ein paar Monate weg gewesen war, lebt er wieder in Nottingham. Da wo er hingehört und aufgewachsen ist.


  • Spielername
    Remi
    Postingtyp
    Schnellposter
    Zeichenanzahl
    Registrierdatum
    06.12.2020

    Letzter Besuch
    18.03.2021, 16:39
    Status
    Offline
    Posts / Threads
    19 POSTS / 3 THREADS
    PN



    [img]https://i.imgur.com/JiBIpY1.jpeg[/img] [size=small]Danke an Jacky 2.0 <3[/size]
  • GÄSTE KÖNNEN LEIDER KEINE PROFILTEXTE LESEN.
  • family is all what matters
    Eltern Raymond † und Margaret † Seine Eltern waren gerecht. Streng aber gerecht. Das haben sie auch immer versucht ihren Söhnen zu vermitteln. Während der Vater der selbstbewusste, charmante Lord war, so war die Mutter steht das stille Mäuschen im Hintergrund. Die Frau an seiner Seite die er brauchte. Generell hielt sie sich aus den Entscheidungen und dem ganzen politischen Geschehen ihres Mannes heraus, was sich Richard ziemlich stark abgeschaut hat. Mittlerweile sind beide tot und Richard denkt oft an sie und wünschte sich sehr oft einfach Rat von ihnen. Doch er würde nicht anfangen mit den Toten zu sprechen. Brüder Eric † und John Eric war immer der Älteste von ihnen gewesen und Richard liebte ihn. Durch ihren Altersunterschied jedoch haben sie nicht immer viel Zeit miteinander verbracht. Außerdem war er der Ältere und hatte andere Ziele im Leben als Richard. Sie beide wurden älter und irgendwann lehnte Eric das Erbe ihres Vaters ab, woraufhin es an Richard war. Der Tod seines ältesten Bruder hat ihn ziemlich mitgenommen und noch immer besucht er regelmäßig dessen Grab um ihm Blumen niederzulegen. Wann immer er kann. Der kleine John sorgte jedoch schon immer für mehr Probleme. Richard bekam schnell mit dass er eifersüchtig auf ihn war. Dabei verstand Richard das absolut nicht. Ihm fehlte es an nichts. Sie hatten nie wirklich etwas auszustehen gehabt und trotzdem wird er das Gefühl nicht los, dass John ist verabscheut. Für Richard ist das allerdings nicht so. Er liebt John. John ist sein Bruder. Sein Blut. Seine Familie. Ganz egal was der Kleine auch immer tun wird. Er bleibt das Baby auf das Richard geschworen hat aufzupassen. Für ihn ist er immer noch ein kleines trotziges Kind. Das wird John für ihn immer bleiben. Ein Kind. Ehefrau Darla † Richard war ihr gegenüber immer neutral eingestellt und sie sind beide miteinander ausgekommen. Als sie die Volljährigkeit beide erreicht hatten, wurden sie verheiratet. Keiner von beiden wollte sich an den jeweils anderen binden, aber eine Wahl hatte man ihnen nicht wirklich gelassen. Sie standen sich nicht gegenseitig im Weg und haben mehr eine Freundschaft als eine Ehe geführt, wenn man es so nennen kann. Als sie ihr zweites Kind verlor, kam sie damit nicht klar und erhängte sich. Richard hat sie dennoch ehrenvoll beerdigt und hat befohlen alles was ihn an sie erinnert in ihr Zimmer zu bringen und dieses zu verschließen. Niemand soll jemals einen Fuß hineinsetzen. Ansonsten erinnert nichts mehr im Wohnsitz an sie und er geht mit der ganzen Sache so um als hätte sie nie stattgefunden. Denn er weiß genau, dass es weh tun würde wenn er sich daran erinnert und er will solche Schmerzen nicht haben. Sohn Randy † Mit seinem Sohn verbrachte Richard immer sehr viel Zeit und wollte ihn zu einem guten Mann machen. Mit den richtigen Absichten. Er liebt seinen Sohn und jede Erinnerung an ihn tut immer noch so verdammt weh. Niemand kann sich vorstellen wie grausam es ist wenn ein Vater sein Kind zu Grabe trägt und man sollte ihn auch besser nicht auf Randy ansprechen. Kein gutes Thema. Vor zwei Jahren starb der Junge im Alter von 7 Jahren an einem schweren Fieber das Richard nicht mehr aufhalten konnte. Überall hat er noch Bilder von ihm hängen. Eines steht auf dem Nachtschrank in seinem Gemach und er trägt immer eine kleine Taschenuhr mit sich in dem sich ebenfalls ein Bild seines Sohnes befindet. Schwägerin Helena † Mit Helena kam er immer ganz gut aus und war auch froh das Eric und sie sich gefunden haben. Er mochte sie und hätte wohl auch mehr Zeit mit ihr verbracht, wenn er nicht immer zu tun gehabt hätte und sie nicht bereits tot wäre. Sie verunglückte zusammen mit Eric bei einer Kutschfahrt und Richard hat sie an der Seite seines Bruders beerdigen lassen. Nichte Marian Richard mag Marian sehr und er freut sich immer sie zu sehen. Nach dem Tod seines Bruders hat er sofort zugestimmt sie aufzunehmen. Das war für ihn keine Frage. Marian ist für ihn wie eine Tochter und er hat sie immer gut behandelt. Ihr Verhältnis zueinander ist sehr herzlich und er hat immer versucht ihr ein gutes Leben zu geben. So gut wie es ohne Eltern eben geht. Wo genau sich Marian jetzt befindet weiß er nicht, aber er würde sie jederzeit mit offenen Armen empfangen. Nalia In den schlimmsten Stunden war sie bei ihm und half ihm als er gar nichts mehr wusste. Als er Hilfe brauchte war sie da und dafür ist er immer noch so dankbar. Sie lernten sich in einer grausamen Situation kennen, die sie nur zusammen zu bewältigen schafften. Danach nahm er sie mit sich. Bis sie wusste wie es mit ihr weiterging und das ist nun schon ein paar Monate her. Mittlerweile ist sie immer noch da und Richard hat angefangen Gefühle für ihn zu entwickeln. Elias Über diesen Mann möchte man am besten nicht viel Worte verlieren. Wusstet ihr dass er ein beliebter Autor ist, der immer wieder auf verschiedene Feste eingeladen wird? Schön oder? Wenn man davon absieht, dass er im Menschenhandel tätig ist und sich zuhause Sklaven hält, ist er doch eigentlich ein ziemlich munterer Zeitgenosse, nicht? Richard hat für die Zeit seiner Abwesenheit bei ihm leben müssen. Arbeit verrichten müssen und es war eine wirklich grausame Zeit. Er ist froh wenn er ihn nie wiedersehen muss.
    Familie
    Gast
    Gast

  • Aktive Szenen (5 Posts in Szenen)
    [1 Month of Love ] A dark soul has to be fought...
    Charaktere: Nalia » Richard


    Beendete Szenen (10 Posts in Szenen)
    [1 Month of Love ] I´ll See You
    Charaktere: Nalia » Richard
    [7 Month of Jazz & Blues 5 ABE] The brother who means sincerely, help the brother wherever he can.
    Charaktere: Richard »